Ein Tag in Bielefeld & ein Mann der nur redete

8 04 2010

Um gleich zur Überschrift zu kommen, der Mann um den es hier geht, kennen wir (zum Glück) nicht. Und diesen Mann möchte ich auch erlig gesagt nicht kennen. Damit ihr euch ein Bild machen könnt, wie dieser Mann ungefähr aussah, stelle ich hier euch natürlich kein Bild von dem rein. Man weiß ja nie, vielleicht ließt er ja diesen Blogeintrag & nachher zeigt der Typ mich dann noch an.

Deswegen beschreib‘ ich euch jetzt einfach mal den Mann.

  • Alter: +60
  • Dichten Rauschebart
  • Besondere Merkmale: Redet viel & „labert“ jeden Mensche an, der ihn gerade ansieht

Dieser kleine Steckbrief von dem Mann soll jetzt eine kleine Personenbeschreibung seien. (Nehmt diesen Blogeintrag nicht all zu Ernst, aber ein bischen Spaß muss man ja schon haben am Gerede der älteren Herrschaften unserer Gesellschaft! 😉 )

Wie auch in dem letzten Punkt der Personenbeschreibung steht, redete dieser Mann übermäßig viel. Er setzte sich einfach mit seinen bestellten türkischen Gericht, an einen Tisch, wo eine alte Frau saß. Schon nach wenigen Minuten holte er die Fotos seiner kleinen Enkelin raus. Wobei ich mich dabei frage: „Alter Sack? Ich will nicht wissen, wie deine Enkelkinder aussehen! Ich will nur in Ruhe essen!“. Ich schätze mal, dass man dem Mann nur 30 Minuten zuhören muss, und man(n) weiß ALLES über ihn.

Naja, jetzt wollen wir mal den Mann nicht weiter auseinander nehmen…

Danach schauten wir uns dann noch ein wenig bei Thalia um. Dort fand‘ ich dann „Der Trakt“ von Arno Strobel. (hab mir diese Buch nicht gekauft, da man es im Internet günstiger findet! 😉 )

Wie bei (fast) jeden Bummel in der Bielefelder Innenstadt, hab ich mich auch dieses Mal sehr lange im „Musikhaus Niemeyer“ aufgehalten. Dort ging’s natürlich dann in meine Stammecke – Die Drum-Sets! 😉

Anschließend ging’s dann noch kurz rüber zu „Sport Scheck“, wo ich nach ein paar Freizeitschuhen geschaut habe. (siehe folgendes Bild)

Lasst mich bitte in den Kommentaren wissen, wie ihr sie findet! 😉 Gab sie da leider nur in 45,5! 😦 Brauch aber 46! Großer Junge! 😛

Zum Schluß ging’s dann noch rund um den „Obersee“, der auf unserem Rückweg liegt! Den ca. 3 km langen Rundweg haben wir dann auch noch in flotten 40 Minuten geschafft! 🙂

Bin sehr zufrieden mit dem heutigen Tag. Und morgen geht’s dann auch schon reisetechnisch weiter, nämlich zur „Autostadt“ nach Wolfsburg, mit meinem Onkel, Tanten, Cousine & Cousin! 😉

Advertisements

Aktionen

Information

2 responses

8 04 2010
Andreas

Hast Du schon mal überlegt, dass der alte Mann vielleicht einsam war? Vielleicht hat es die alte Frau auch gar nicht gestört, Gesellschaft zu haben. Vielleicht ist er sogar ein wenig verwirrt gewesen. Alles Dinge, die mich davon abhalten würden, so über Menschen zu schreiben, von denen ich gar nichts weiß. Er hat ja niemanden tätlich angegriffen oder beleidigt.

8 04 2010
imarvin09

Mich hat der irgentwie genervt. Kann ja sein, dass der verwirrt war, aber der wirke nicht so.
Vielleicht ändere ich ja meine Meinung, wenn ich den Mann noch einmal treffe…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: